MM | OPUS - Der Verrat



Die Begegnung mit Abel hat Milas Leben für immer verändert. Zwar hat sie zu ihrem Traum, eine berühmte Künstlerin zu werden, zurückgefunden, doch ihr Bruder Leo ist Vicos grausamem Plan zum Opfer gefallen.
Abel will alles dafür tun, um die vergangenen Geschehnisse rückgängig zu machen, aber dafür muss er mit Mila zu einer riskanten Reise aufbrechen – in seine Welt, in der die gigantische Firma OPUS regiert und jeden Menschen kontrolliert.
Bei OPUS angekommen scheinen jedoch alle Anstrengungen umsonst – bis Mila plötzlich eine unglaubliche Entdeckung macht, die alles infrage stellt...


Titel: OPUS - Der Verrat || Autor: Senta Richter
Erscheinungsdatum: 15. Juli 2015 || Seitenanzahl: 296
Preis: 2,99€ (E-Book) || Reihe: Teil 2 von 3
ASIN: B01HQPIMCE


Wer meine Rezension zum ersten Band der OPUS Reihe gelesen hat weiß, dass das Wort geheimnisvoll eine große Bedeutung hatte. Genau gleich ergeht es dem Leser über die ganzen 296 Seiten des zweiten Bandes. Es geschieht so viel mehr, als nur der Plan "Zukunft, Vergangenheit, Leo retten, alles wieder in Butter". Doch schon bevor das eigentliche Abenteuer beginnt, erlebt man schon den ein oder anderen Gänsehautmoment mit intensiven Gefühlen, bei denen man Mila am liebsten beistehen würde. Persönlich kann ich mich hierbei voll und ganz in Ludmilla versetzen und verstehe ihr Handeln und Denken. Schließlich will sie nur ihren Bruder zurück, der eigentlich nicht hätte sterben dürfen.

Leonard Louis Grimm
Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern  den Tagen mehr Leben
Geliebter Sohn, Bruder & Freund

Als Mila dann jedoch in OPUS angekommen ist, lernt man nicht nur die Welt/Firma kennen, sondern auch viele neue Charaktere. Anfangs dachte ich mir bei manchen Handlungen dieser Personen, dass die doch nicht so denken können, wie sie es tun, doch versteht man mit der Zeit immer besser, wieso alles in ihrem Kopf so ist, wie es ist. Hinter OPUS steckt so viel mehr, als ich es mir hätte vorstellen können und dies ist zudem teilweise auch richtig krass. So präsentiert das Buch eine Zukunft, die ich hoffentlich nie erleben werde. Zudem gibt es immer wieder neue, unerwartete Wendungen. Vor allem sind sie realtistisch, wenn man sich die Welt hinter OPUS genauer anschaut. Diese Schockmomente beziehen sich zum einen auf Handlungen und Aktionen, jedoch auch auf einzelne Personen. Irgendwann weiß man als Leser selbst nicht mehr, wem man eigentlich vertrauen kann und wer nur ein  falsches Spiel spielt. Zu guter letzt will ich nochmal auf den Schluss eingehen und denn kann ich mit einem Wort beschreiben: "Wieso?!" Wieso geht das Buch nicht noch weiter? Wieso muss nun genau das das letzte Wort sein? Wieso zum Teufel muss ich nun noch warten, bis ich endlich den dritten Teil und somit den Schluss der Trilogie lesen kann?

Ohne OPUS bist du nichts. Mit OPUS bist du alles.
Größe. Stärke. Sicherheit. Mit OPUS.


Bevor ich die Rezension mit einem Fazit abschließe, möchte ich mich hier nochmal herzlich bei der Autorin Senta Richter bedanken! Diese hatte nämlich eine kleine Vorab-Leserunde organisiert, bei der ich nicht nur das E-Book vor der Veröffentlichung bekommen habe, sondern auch mit anderen wunderbaren Menschen über jede noch so kleine Szene diskutieren konnte. Ich gebe dem Buch, wie dem ersten Teil auch, volle 5 von 5 Punkten, da ich meinen kindle ab der ersten Seite nicht mehr aus der Hand legen konnte und einfach nur gefesselt, geschockt, aber auch begeistert von der Geschichte war!

Vielleicht magst du auch folgendes

3 % Inspiration

  1. Wir können gemeinsam leiden und auf den dritten Teil warten! :D
    Mir ging es genauso wie dir. Es ist einfach so vielschichtig und so spannend, mit der Zeit immer mehr über die Welt rund um OPUS herauszufinden!

    Dein Blog ist übrigens so wunderwunderschön! :)

    Liebste Grüße
    Anabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem weil soviel mehr passiert, als man anfangs denkt :) habe deine Rezension auf gelesen, ich stimme dir echt bei allem voll und ganz zu & dein Blog ist auch wundervoll!! :D

      Löschen
  2. Huhu

    Ich kenne das Buch gar nicht. Aber deine Rezi hat mich neugierig gemacht;)

    Deinen Blog habe ich eben erst entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden.

    Liebste Grüsse
    Sonja

    AntwortenLöschen