UNIversum Brüssel #1 | Stay organized


Gestern hatte ich meinen ersten Unitag in Brüssel. Ich glaub, ich war insgeheim so aufgeregt, wie ich es sicherlich auch als kleines Kind bei der Einschulung gewesen bin. Passend dazu wollte ich hier auf meinem Blog eine kleine Reihe namens UNIversum Brüssel starten. Hierbei geht es rund um mein neues Leben als Student und natürlich auch um mein Studium. Habt ihr also Fragen, dann schreibt sie einfach in die Kommentare :) Heute geht es aber erstmal dadrum, wie ich organisiert durch das nächste Jahr kommen will. Dies will ich mit Hilfe von meinem neuen Planer von Jo&Judy schaffen. Obwohl er nicht ganz billig war, dank Gutschein um genau zu sein 23,80€, bin ich vollends zufrieden! Ich bin generell extrem pingelig, was Kalender angeht, da er nicht nur praktisch, sondern auch sehr schön (innen und außen) sein soll.


Der erste Eindruck vom Workbook ist für mich schon wahnsinnig schön! Es ist in einem hellen rosa gehalten und in der Mitte befindet sich ein Spruch in Roségold. Alles in einem ist es also sehr schlicht und trotzdem irgendwie edel gehalten. Ich hoffe nur, dass der Planer nicht zu schnell dreckig wird. Trotzdem finde ich ihn von der Größe halt auch perfekt zum Mitnehmen, so dass ich ihn immer wieder zu Hand nehmen kann, wenn es etwas einzuschreiben gibt. Öffnet man ihn, so wird schnell die klare Unterteilung des Planers klar. Ich werde euch, die für mich wichtigsten Seiten zeigen, den Rest könnt ihr euch bei Interesse immer noch bei Jo&Judy selbst ansehen.


Fangen wir mit dem typischen Jahresüberblick an, der durch die kleine "Aufmerksamkeit" unten aufgepeppt wurde. Hier kann man festhalten, in welcher Farbe man was einträgt. Vorgeschrieben sind hier Ferien und Geburtstage, jedoch kann man noch bei 3 Feldern selbst entscheiden, was man markieren will. Ich habe mich hier selbstverständlich für die Kategorie Blogging und Universität entschieden und als letztes dann noch "Freizeit", wo ich dann z.B. Treffen mit Freunden festhalten kann :) Solch eine Übersicht finde ich immer sehr praktisch, da man auf einen Blick sehen kann, was alles ansteht in Zukunft ansteht und nicht von Seite zu Seite blättern muss.


Ein weiterer Klassiker ist auch eine normale Monatsübersicht. Hier kann ich jedoch zusätzlich links eintragen, ob wer Geburtstag hat, was ich kaufen muss und ob ich jemand bestimmtes treffen will. Dazu seht ihr auf dem Bild noch eine tolle Karte, die sich ebenfalls in meinem Paket befand. Auf dieser steht hinten einfach eine kleine Nachricht von der Firma, trotzdem werde ich sie wohl behalten und mit Sicherheit wird sie auch irgendwo ihren Platz zu Dekorationszwecken finden. Das schlichte Design auf dem dunkelblauen Papier finde ich, wie den Planer selbst auch, trotz Schlichtheit sehr elegant und würde sie nicht wegschmeißen wollen :)


Eine extrem nützliche Seite findet man hinter dem Monatsüberblick. Hier kann ich einerseits alles um die kommenden Projekte eintragen, andererseits hat man einen genauen Überblick über das eigene Budget. So kann ich genau einschreiben, welche Rechnungen ich zu zahlen habe oder was ich ausgegeben habe. Dies finde ich gerade für den Anfang extrem praktisch, wenn ich noch nicht genau weiß, wieviel Geld ich z.B. für Essen oder Haushaltssachen einplanen muss. Damit hat man immer einen genauen Überblick und kann auch mal zurückschauen, wenn man sich bei etwas nicht mehr sicher ist. Diese Seite werde ich jedenfalls so ernst wie möglich jeden Monat ausfüllen.


Weitere tolle Sprüche sind nicht nur auf dem Cover, sondern auch im Workbook selbst enthalten. Ich finde solche Seitentrenner einfach immer eine richtig tolle Idee, die einen teils motivieren oder einfach mal zum Nachdenken anregen. Mehr gibt es dazu eigentlich auch nicht zu sagen, trotzdem wollte ich euch auch einen kleinen Einblick von solch einer Seite geben :)


Zu guter Letzt zeige ich euch noch die wichtigsten Seiten aus dem ganzen Planer: die einzelnen Wochentage. Ich mag es, wenn sich eine komplette Woche auf einer Doppelseite befindet und nicht nur jeweils 2 Tage, sprich ein Tag pro Seite. So erkennt man besser, was in der Woche ansteht oder was man erledigen muss. Neben dem üblichen Krimskrams kann ich mir hier noch eintragen, wieviele Stunden Uni ich an einem Tag habe, was ich so kaufen muss oder was ich generell für verschiedene Projekte zu erledigen habe. Gerade letzteres ist extrem praktisch, wenn mal sehr viel ansteht und ich plane, nicht mehr alles auf den letzten Drücker zu schieben.

Habt ihr auch immer einen Kalender oder kommt ihr auch ohne klar?

Vielleicht magst du auch folgendes

5 % Inspiration

  1. Ich finde der Kalender schaut sehr vielversprechend und auch toll gestaltet aus!
    Ich werde mir die Onlineseite gleich mal anschauen.

    Liebst, Marie Celine

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir ganz viel Glück zum Unistart <3
    Der Kalender sind schön aus, aber ich würde dafür nie so viel Geld ausgeben, da ich alles digital habe :-)

    LG Nina <3
    www.madamecherie.de

    AntwortenLöschen
  3. Toller Beitrag! Der Planer ist einfach sooo schön. Jetzt bin ich doch ein bisschen neidisch, dass ich ihn mir nicht geholt habe. :D

    Liebe Grüße und viel Erfolg in der Uni!
    Anabelle

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich hübsch. Und die Aufteilung scheint auch praktisch zu sein.
    Früher hatte ich auch immer Planer, aber mittlerweile bin ich auf eine rein digitale Variante umgestiegen. Ist irgendwie praktischer für mich.
    Dir viel Spaß mit dem Kalender und beim Studieren.
    LG Lexa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas wie meinen Studenplan von der Uni z.B. habe ich auch nur auf dem Handy, da dies praktischer ist, wenn ich z.B. mal schauen muss, in welchem Raum wir sind. Geht halt einfach schneller :D

      Löschen